Schwimmverband und DLRG
 
 
Sie sind hier: Startseite » Projekt- erkenntnisse » Anhang

Anhang

Im Anhang sind ganz konkrete Praxisbeispiele zu finden, die so eins zu eins umgesetzt werden können. Diese sind erfolgreich als Einzelmaßnahmen in einem oder mehreren Projektstandorten durchgeführt worden.

Praktische Anregungen für eine Übungsreihe zum Thema "Wassergewöhnung und Wasserbewältigung" vor Ort finden Sie in diesem Beispiel.

Praktische Anregungen für eine Fortbildung zum Thema „Wassergewöhnung und Wasserbewältigung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Lehrkräfte und Interessierte“ finden Sie in diesem Beispiel.

Das Programm wurde erstellt durch die Schwimmjugend NRW. SR= Seminarraum SH = Schwimmhalle
Das Programm wurde erstellt durch die Schwimmjugend NRW. SR= Seminarraum SH = Schwimmhalle

Praktische Anregungen zu einem Schwimm-Check in den Klassen 2 und 4 der Grundschulen zur Überprüfung der Schwimmfähigkeit von Kindern finden Sie in den vorliegenden Dokumenten.

Praktische Anregungen zu einem Eltern-Schwimm-Seminar, in dem Eltern für das Thema „Schwimmen Lernen und Können“ sensibilisiert werden sollen, finden Sie in der vorliegenden Checkliste .

Weitere Informationen zu dem Themenfeld „Schwimmen lernen und können“ finden Sie in dem folgenden Dokument.

 


Elternbroschüre „Von der Badewanne…bis zum Meer – SCHWIMMEN ist wichtig“

Hrsg.: Schwimmverband NRW und DLRG Nordrhein im Rahmen des Projektes „QuietschFidel: Schwimm Lernen in NRW“, 2013.

 

  

Flyer „Kinder müssen Wasser kennen“

Hrsg.: DLRG Nordrhein; 2. Auflage, Jahr 2011.

 

  

Flyer „Kinder müssen schwimmen lernen – Informationen für Eltern“

Hrsg.: Schwimmverband NRW, Jahr 2005.

 

 

  

Baderegeln Plakat in DIN A2

Hrsg.: Schwimmverband NRW und DLRG Nordrhein im Rahmen des Projektes
„QuietschFidel – Schwimmen Lernen in NRW, 2014.